TEILNAHMEBEDINGUNGEN AUSSTELLER

Wir freuen uns auf die ZWEITE Ausgabe von Rudolfs Weihnacht!

 

Rudolfs Weihnacht soll nach der gelungenen Erstausgabe im Jahr 2019 auch dieses Jahr als Ergänzung zum bestehenden Weihnachtsangebot der Stadt Luzern einen Ort der Begegnung in der kalten Jahreszeit formen. Dafür bauen wir ein Fondue-Chalet im vorderen Teil des Inseli-Parks, in unmittelbarer Nähe zur Eisbahn vor dem KKL. Daneben sorgen rund 40 Holzhütten für das weihnachtliche Ambiente im Park mit Foodständen und wöchentlich wechselnden Produkthütten, die Handwerkskunst und Design anbieten.

Eine Winterbar inmitten des weihnachtlichen Parks sorgt für lange Winterabende rund um Feuerstellen mit atemberaubendem Blick auf die Stadt und über den See.

 

ANMELDUNG

 

 

1. DATEN

 

Eröffnungstag: Samstag, 21.11.20, Start: 16.30 Uhr

Schlusstag: 23.12.20, Ende: 22 Uhr

 

Foodanbieter können sich nur für den kompletten Zeitraum bewerben (21.11-23.12.2020).

Produktanbieter können sich für einzeln Phasen oder für den gesamten Zeitraum bewerben.

Mehr Infos dazu im Bewerbungsformular.

Uhrzeiten Markt  

Mo – Mi 11 - 21 Uhr

Do – Sa 11 - 22 Uhr

So  11 – 20 Uhr

 

 

Wichtiger Hinweis zu den Öffnungszeiten

Der Markt ist eine Gemeinschaft. Es ist klar, dass die Öffnungszeiten nicht immer für alle perfekt sind. Am Nachmittag werden die Food-Anbieter es möglicherweise sehr ruhig haben. Am späteren Abend dafür die Produktanbieter. Es gelten für alle die offiziellen Öffnungszeiten und es ist nicht erlaubt, die Hütte später zu öffnen oder früher zu schliessen. Wir können da keine Ausnahmen machen. Solidarität und Geduld sind in der Inseli-Dorfgemeinschaft sehr wichtig und für alle Aussteller einzuhalten.

 

 

Standort

Inseli-Park Luzern, Werftsteg

Rudolfs Weihnacht wird im Inseli Park stattfinden. Im vorderen Teil – auf der Seite des KKL (siehe Plan). Der Inseli-Park ist uns, der Stadt Luzern und der Bevölkerung wichtig! Wir befinden uns mitten in der Stadt und es gibt viele Nachbarn, auf die wir Rücksicht nehmen müssen. Wir verstehen uns als Visitenkarte für Besucher der Stadt und wollen vorbildlich agieren. Dies kann nur funktionieren, wenn alle Aussteller und Lieferanten mithelfen.

Ganz besondere Achtsamkeit ist, gerade im Winter, der Wiese zu schenken. Bitte benutzt immer die dafür extra gebauten Passerellen oder die befestigten Wege. Das gleiche gilt mit den Bäumen. 

 

Kategorien

Wir unterscheiden zwischen Anbietern von 

  • Food für den direkten Verzehr (z.B. Raclette, Burger, Strudel, etc.) und 

  • Produkt, zu denen Design/Schmuck/Accessoires und auch «abgepacktes Essen» / «Essen zum Verschenken oder Zuhause essen» (z.B. Schokolade, Olivenöl, Schokoküsse, etc.) gehört. 

 

Der Verkauf von Getränken für den Verzehr vor Ort ist nicht gestattet. Kleine Degustationen sind nur nach Absprache und Bewilligung durch den Veranstalter möglich.

Allgemein

Der Markt wird nur durchgeführt, wenn es gemäss Bestimmungen möglich ist. Alle Ausstelleranmeldungen sind verbindlich, sofern der Markt stattfinden darf. Etwaige Anzahlungen werden durch den Veranstalter zurückerstattet.

2. KONDITIONEN

 

Fixkosten 

Foodaussteller (Essen zum direkten Verzehr):

  • Hütte 3x2m: CHF 3’800 

  • Hütte 4x2m: CHF 4’500

Produktaussteller (Design/Geschenkartikel/Essen «zum Verschenken»)

  • Hütte 3x2m:  Phase 1: CHF 500

  • Hütte 3x2m:  Phase 2: CHF 650

  • Hütte 3x2m:  Phase 3: CHF 850

  • Hütte 3x2m:  Phase 4: CHF 900

 

Plus: 
Umsatzbeteiligung 12% (auf den Umsatz, der 12% der Fixmiete übersteigt). 
Beispielrechnung folgt.

 

Plus: 
Grundinstallation (einmalig pro Standbetreiber) CHF 200.- pro Aussteller. 

 

Plus: 

Nebenkosten (für Grundstrom, allgemeine Platz-Reinigung, Abfallentsorgung, Sicherheitsdienst, Verwaltungspauschale und Werbebeitrag)

  • CHF 600.- für den Detailhandel/Produktaussteller (CHF 150 pro Phase)

  • CHF 800.- für Restauration (Verkauf für den Essen für den direkten Verzehr) 

 

Auf alle Kosten fallen zusätzlich 7.7 %  MwSt.

 

 

3. ANFAHRT/ABFAHRT

 

Die Anlieferung startet in der Regel 1-2 Tage vor dem Event. 

Ein paar Tage vor dem Event versenden wir das genaue Datum und die jeweils individuelle Anlieferungszeit für alle Aussteller der entsprechenden Phase. 

Bei Ankunft werden wir euch einchecken und ein Depot von CHF 300 entgegennehmen.

 

Tägliche Anlieferungen sind zwischen 9 - 10.30 Uhr möglich.

Bis 10:20 Uhr können die letzten Autos auf den Platz fahren.

Um 10:30 Uhr müssen aus Sicherheitsgründen ausnahmslos ALLE PW's vom Platz sein.

 

4. CHECK OUT

Am 23. Dezember ist der gesamte Markt um 22 Uhrzu Ende. Ein frühzeitiger Abbau ist nicht möglich. Die Checkouts erfolgen in Absprache voraussichtlich am 23. Dezember abends und am 24. Dezember tagsüber bis um 16 Ihr.

Eine Hütte wird nur nach kompletter Reinigung (innen und aussen), Entfernung der gesamten Dekoration und Nägel/Klammern etc. und der entsprechenden Müllentsorgung abgenommen.

Sobald die Hütte einwandfrei ist und durch das Check-Out Team freigegeben wurde erhalten die Aussteller das Depot von CHF 300.- wieder zurück.

5. HÜTTEN DETAILS

 

Um den Markt verspielt zu machen, gibt es verschiedene Hüttentypen und Farben. 

Hütten können begehbar gemacht werden (d.h. der Besucher kann, wie in einem richtigen Laden, in die Hütte reinlaufen. Das ist besonders relevant für Produktanbieter).

Hütten 2x3 m

Hütten 4x3 m

6. PLATZIERUNG/STANDORT

 

Wir können keine Standortwünsche annehmen. Die Information zum konkreten Standort erfolgt zum Zeitpunkt des Check-Ins.

 

7. STROM UND WASSER

 

Wir werden euch bitten, euren genauen Stromverbrauch anzugeben. Die Strombestellung erhalten bestätigte Aussteller gemeinsam mit den Vertragsunterlagen.

 

2.3KW Strom pro Hütte sind in den Nebenkosten inkludiert. Bitte genau prüfen, wie viel Strom benötigt wird. Eine nachträgliche Anpassung der Strombestellung ist relativ kompliziert und wird für euch teuer.

Jeder Aussteller muss die nötigen Verlängerungskabel, Adapter und Mehrfach-Stromleisten für die Verbindung zwischen dem Verteiler und dem Stand selbst mitbringen. Bitte Kabel mit bis zu 25 Meter Länge mitbringen.

 

In den Hütten kann keineWasserleitung installiert werden. Fliessendes Wasser kann mit einer mobilen Handwaschanlage installiert werden. Es gibt im Park eine zentrale Abwaschstation mit Wasserzugang, die wir den Ausstellern zur Verfügung stellen.

 

8. KASSENSYSTEME

 

Für Food-Hütten ist ein Kassensystem obligatorisch. Ob das eine Registrierkasse, eine Software wie SumUp oder getButik ist, ist egal. Diese muss zwingend ab dem ersten Markttag installiert sein und funktionieren.

Für Produkt-Hütten empfehlen wir ein einfaches Kassensystem. Auf Anfrage ist auch die Führung eines "Milchbüechlis" mit den täglich notierten Verkäufen möglich. 

 

Achtung: Jeder Aussteller muss täglich seine Einsätze in einem hierfür vorgesehenen Online-Tool eintragen. 

Wir empfehlen allen Ausstellern den Einsatz von Geräten zur Kartenzahlung für Kunden. 

 

 

9. FOOD-SPEZIFISCHE INFORMATIONEN (Sauberkeit, Hygiene, Feuerpolizei etc.) 

 

Hygieneauflagen sind sehr wichtig. Die Aussteller werden regelmässig durch uns mit einem Hygienecheck kontrolliert und zudem können die Behörden der Stadt jederzeit unangemeldet kontrollieren.

Wir helfen so gut es geht; verantwortlich für dein Material und die Sauberkeit ist jedoch jeder Aussteller einzeln.

Merkblätter der Stadt Luzern werden allen Ausstellern zur Verfügung gestellt und versendet. 

 

WICHTIG: Die Aussteller dürfen keine Getränke für den Verzehr an Ort und Stelle verkaufen. Degustationen sind nach Absprache mit dem Veranstalter möglich.

 

10. KOMMUNIKATION

 

Alle Aussteller müssen die Kommunikation unterstützen. Der Event kann nur erfolgreich werden, wenn alle mithelfen. Macht Werbung auf euren Websites, lädt alle Freunde auf Facebook für den Event ein, seid aktiv auf Instagram und folgt unserem Profil und macht Mailings an eure Kunden / Community. 

 

11. DEKORATION UND LICHT

Wir regen an, die Hütten aufwändig zu gestalten und zu dekorieren. Viel (warmes) Licht ist wichtig. 

Die Giebel der Hütten werden von uns aussen mit Tannzweigen und Lichtern dekoriert. 

Der Aussteller ist für alles andere (insbesondere in der Hütte drinnen) zuständig. Auch ein schönes Schild. Auf Plastikbanner in der Hütte und auch ausserhalb (wie Roll-Up Banner) bitten wir alle Aussteller komplett zu verzichten.

Ein Anstrich oder grosse Installationen in das Holz sind leider nicht gestattet. Dafür aber Tücher, Bilder, Stellwände oder in die Lücken eingepasste Holzplatten, die ihr wiederverwenden könnt. Für die Dekoration natürliche Materialien und möglichst wenig Plastik verwenden. Tacker und kleine Nägel sind erlaubt, müssen aber am Ende des Events wieder komplett und spurenfrei entfernt werden.

 

 

12. SICHERHEIT, NOTFÄLLE, NACHTDIENSTE

 

Über Nacht müssen die Lichter und Öfen abgestellt werden. Wer das vergisst, muss hohe Stromnachzahlungen leisten (und gefährdet auch seine HOLZ-Hütte).

Gehütet wird der Park nachts von einem einfachen Sicherheitsdienst. Der Platz kann NICHT abgeschlossen werden. Bitte nehmt alle Wertsachen jeweils aus der Hütte raus. Der Veranstalter haftet nicht für die Wertsachen/Waren, die sich in der Hütte befinden. Jede Hütte muss durch seinen Bewohner (Aussteller) mit einem eigenen Zahlenschloss abgeschlossen werden (bitte mitbringen).

 

Bitte hilf mit, dass Sicherheit und Sauberkeit zu jeder Zeit gewährleistet sind. Wir sind gemeinsam für den Boden, für die Gäste und für unser Image verantwortlich. Jeder Aussteller ist für die Sauberkeit rund um seine Hütte verantwortlich.

 

Es gibt für die Aussteller vor Ort ein Nottelefonnummer (z.B. für Stromausfall), die auf der Checkliste zu finden sein wird. Bei Fragen oder Unklarheiten sind wir per Email erreichbar.

 

 

13. VERSICHERUNG

 

Jeder Aussteller muss für die Laufzeit versichert sein und zwar mit einer Haftpflichtversicherung UND einer Sachversicherung (z.B. Diebstahl ausser Haus / für den Betrieb). Ob ihr eine habt, kann euch eure Versicherung mitteilen. Für die Versicherung ist jeder Aussteller selbst verantwortlich. 

 

 

14. SCHEMATISCHE VORLÄUFIGE SKIZZE

© 2020 Rudolfs Reindeer AG